Youth Unemployment: What Do Trainees in Brussels Think?

22,8 percent of the young people in Europe were unemployed in 2012. Everybody speaks about youth unemployment, however, I have the feeling that we rarely listen how young people themselves perceive the situation. Though, in Germany the situation is said to be good, I doubt that it is easy to find a job for young people. I asked the trainees in my office how they feel about the employment crisis in their countries.

Italien, 38,40 Prozent Jugendarbeitslosigkeit

Marta Nathansohn, 24, Milan

„Junge Italiener, die die Möglichkeit haben, das Land zu verlassen, suchen Arbeit im Ausland. Denn selbst mit den richtigen Qualifikationen findet man im Moment keinen zufriedenstellenden Job.“

Kroatien, 51,60 Prozent Jugendarbeitslosigkeit

Andrea Hržić, 23, Rijeka

„Die Jugendarbeitslosigkeit in Kroatien ist so hoch wie nie. Studenten finden keine Jobs, viele arbeiten in Bars oder kleinen Läden, manche studieren sogar verschiedene Fächer gleichzeitig. Mit dem Eintritt in die Europäische Union hoffen nun viele, dass sie ins Ausland gehen können und dort einen Job finden.“

Großbritannien, 20,70 Prozent Jugendarbeitslosigkeit

Bryony Clarke, 23, Horsham

„Studenten versuchen, so viele Praktika zu machen wie sie können und ich glaube viele sind darauf vorbereitet, umsonst zu arbeiten. Für die Generationen vor uns wäre das wahrscheinlich undenkbar gewesen, aber ein guter Abschluss und ein paar Praktika garantieren dir gar nichts. Junge Menschen sind verzweifelt und arbeiten noch härter an sich.“

If you are interested, what the young people from Greece, Bulgaria or Malta think, you can see my story about youth unemployment on the Europe blog of the Konrad-Adenauer-Foundation in German.

 

Tagged , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>